FM - DAS FUNKMAGAZIN
Hobbyfunk-News


06.03.2011

Erfolgreiches Ballonprojekt mit CB-Funk-Nutzlast

Findige Hobbyfunker aus dem Raum Gummersbach (NRW) haben am 5. März 2011 einen Freiballon mit einem CB-Funk-Sender als Nutzlast gestartet.

Bei dem Sender handelte es sich nach Angaben der Veranstalter um ein (zulassenes) Sendemodul aus der Fernsteuertechnik. Das Modul sendete auf dem CB-Funk-Kanal 23 (27,255 MHz) in der Modulationsart FM mit einer Leistung von ca. 200 Milliwatt. Der Ballon war mit ca. einem Kubikmeter Wasserstoffgas gefüllt. Das Startgewicht des gesamten Equipments betrug ca. 450 Gramm.

Das Ballonprojekt war im Internet im Forum "Funkbasis.de" angekündigt worden. Der Start des Ballons erfolgte um 20 Uhr. Zahlreiche Funkfreunde in ganz Deutschland konnten das Signal des Ballonsenders empfangen und posteten ihre Empfangsergebnisse im Forum "Funkbasis.de". Die genaue Flugroute des Ballons ist nicht bekannt; ein System zur Positionsbestimmung war nicht an Bord. Gegen 22.45 Uhr verstummte das Signal; offenbar war der Ballon geplatzt und abgestürzt.

Weitere Informationen zu dem Ballonprojekt und Reaktionen von Teilnehmern sind im Internet unter http://tinyurl.com/cb-ballon zu finden.

Luftverkehrsrechtliche Bedenken gegen das Projekt bestanden nicht: Der Aufstieg von einzelnen Freiballons mit einem Gesamtgewicht bis 500 Gramm ist außerhalb der Kontrollzonen von Flughäfen nicht genehmigungspflichtig ( 16a LuftVO).

- wolf -

 

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.


[Übersicht] [CB-News] [CB-Links] [CB-Glosse] [E-Mail an die Red.] [Impressum]