FM - DAS FUNKMAGAZIN
Hobbyfunk-News


18.08.2009

Cobra ist wieder da: Kompaktes CB-Mobilfunkgerät für 70 Euro

Der amerikanische Funkgeräte-Hersteller Cobra bringt nach längerer Pause wieder ein CB-Mobilfunkgerät auf den deutschen Markt.

Das recht kompakte Gerät (114 x 42 x 161 mm) trägt die etwas sperrige Bezeichnung "Cobra 19DX IV EU" und ist im unteren Preissegment angesiedelt. Es verfügt über acht schaltbare "Ländernormen", ein beleuchtetes LC-Display mit Kanalanzeige und Balken-S-Meter, einen Kanalwahlschalter sowie Regler für Lautstärke und Squelch/RF-Gain. Eine Kanalwahl über ein Mikrofon mit Up/Down-Tasten ist nicht möglich. Auf der Rückseite kann ein externer Lautsprecher angeschlossen werden; der Anschluss eines externen S-Meters ist nicht vorgesehen.

Das "Cobra 19DX IV EU" soll ab September 2009 lieferbar sein. Der Preis beträgt ca. 70 Euro.

Die Firma Cobra ist in den USA Marktführer im CB-Funk-Bereich. Importeur für Deutschland ist die Firma Maas Elektronik. Im Jahre 2000 brachte Maas erstmals Cobra-CB-Funkgeräte auf den deutschen Markt (das Funkmagazin berichtete). Es handelte sich um drei Modelle, die inzwischen nicht mehr lieferbar sind. Im Februar 2008 brachte Cobra in den USA ein pfiffiges CB-Funkgerät heraus, das sich per Bluetooth mit einem Handy koppeln ließ (das Funkmagazin berichtete ebenfalls). Leider konnte sich Cobra nicht dazu entschließen, dieses Gerät auch in einer europäischen Version zu produzieren.

- wolf -

 

 

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.


[Übersicht] [CB-News] [CB-Links] [CB-Glosse] [E-Mail an die Red.] [Impressum]