FM - DAS FUNKMAGAZIN
Hobbyfunk-News


28.09.2012
Update: 01.10.2012

Vorstand des Amateurfunkverbands VFDB zurückgetreten

Führungskrise beim "Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post" (VFDB): Am 28. September 2012 sind der Vorsitzende des Vereins, Franz Brieden, der stellvertretende Vorsitzende Fritz Dintelmann sowie der Geschäftsführer Werner Henning von ihren Ämtern zurückgetreten. Dies geht aus einer Meldung auf der Homepage des Vereins unter www.vfdb.org hervor.

Vorausgegagen waren Verhandlungen zu dem Kooperationsvertrag, der seit vielen Jahren zwischen den Deutschen Amateur Radio Club (DARC) und dem VFDB besteht. Die letzte Verhandlungsrunde fand am 23. September 2012 statt. Nach Darstellung des VFDB konnte dabei keine Einigung erzielt werden - es habe "unüberbrückbare, differente Ansichten" in "Organisations- und Finanzierungsfragen" gegeben. Die Gespräche seien abgebrochen worden.

Ob die jetzt erfolgten Rücktritte in einem Zusammenhang mit den abgebrochenen Vertragverhandlungen stehen, ist unklar.

Der VFDB wurde im Jahre 1950 gegründet. Er umfasst eigenen Angaben zufolge 86 Ortsverbände, denen rd. 2500 Mitglieder angehören.

- wolf -

Update vom 01.10.2012:

Entgegen der ursprünglichen Meldung des VFDB vom 28.09.2012, die besagte, dass der Vorsitzende und ein stellvertretender Vorsitzender - also nur ein Teil des aus fünf Personen bestehenden Vorstands - zurückgetreten seien, gibt der Verein nun in einer Meldung vom 30.09.2012 bekannt, dass der "gesamte Vorstand" zurückgetreten ist. (Das FM-Funkmagazin hat seine Überschrift, in der es ursprünglich hieß, der Vorstand sei "teilweise" zurückgetreten, der neuen Nachrichtenlage entsprechend geändert.)

Als Grund für die Rücktritte nennt der Verein "erhebliche Meinungsverschiedenheiten in strategisch wichtigen Fragen zur Zukunft des VFDB" zwischen dem Vorstand und den Bezirksverbandsvorsitzenden. Wegen dieser Meinungsverschiedenheiten sei eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gegeben. Der Vorstand bleibt eigenen Angaben zufolge bis zur Wahl eines neuen Vorstands kommissarisch im Amt.

 

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.


[Übersicht] [CB-News] [CB-Links] [CB-Glosse] [E-Mail an die Red.] [Impressum]